Alexs 550er

Hier kannst Du Bilder von Deinem Bike posten und beschreiben!

Moderator: Michael

Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2023, 10:47

Re: Alexs 550er

Beitrag von Alex86 »

Bild

Zusammen ist sie wieder. Ölfilter und dessen Dichtung kam leider noch nicht an.


Für alle, die keine Katana-Fans sind, ist es nun vermutlich besser nicht weiter zu lesen :D :
Gerade aus dieser Perspektive fällt mir wieder auf, wie rattenscharf ich doch das Design weiterhin finde. Für mich(!) schlägt das ganz genau in die 80er Jahre Zukunftsvision/Cyberpunk-Kerbe, wie es auch der DeLorean tat. Zukunftsfantasie..aber umsetzbar. Und Designelemente, die zumindest untypisch für die Zeit (zuvor) waren. Schwarzverchromt, eine für Anfang der 80er ungewöhnliche Linienführung im Tank und Seitenteilen, zweifarbig abgesetzte Sitzbank, die einen Spoiler andeutet.
Ja sicher.. der Entenschnabel, also die großen Katanas wirken noch etwas futuristischer in der Front. Ich bin nicht so der Fan von rechteckigen Scheinwerfern am Motorrad. Doch wer weiß... wäre das Klappscheinwerfermodell bei uns gelaufen, würde ich vielleicht anders darüber denken. ;)
Bild
Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2023, 10:47

Re: Alexs 550er

Beitrag von Alex86 »

Erstes Lebenszeichen wieder.
https://www.youtube.com/watch?v=-ilpLhxtpGo

Läuft aber noch nicht wirklich.
Start eher schlecht, Ventilspiel höre ich, noch kein stabiler Leerlauf, Vergaser ist sicher auch noch auf Falschluft eingestellt. Hab noch ein wenig was zu tun.
Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2023, 10:47

Re: Alexs 550er

Beitrag von Alex86 »

Ich hab die Nockenwellen nochmal neu ausgerichtet, da ich beim Einstellen, den Kettenspanner nicht mit eingerechnet habe. So stand alles ein Zacken zu weit nach hinten.
Jetzt springt sie gut an und dreht auch gut hoch, allerdings läuft der dritte Zylinder nicht mit. Statt dessen hört man ein komisches "Schnaufen". Ventile hatte ich nicht nachgestellt, da ich mit der Messmethode und den "Shims" intuitiv nicht klar kam.. muss ich mich wohl noch einmal einlesen und doch machen. Ich hoffe daran liegt es.

Kerzen neu, Stecker neu, Funken vorhanden, Kompression vorhanden und gleichmäßig, Sprit kommt nicht bei der Kerze an. Mit Bremsenreiniger zündet die Kerze kurz mit.

https://www.youtube.com/watch?v=JpSsBOQsxyI
Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2023, 10:47

Re: Alexs 550er

Beitrag von Alex86 »

Vorabinformation: Der Tank ist niegel nagel neu. Also komplett entrostet, danach versiegelt und neu lackiert. Dafür gab es offensichtlich auch einen guten Grund. Wie man dann aber auf die Idee kommen kann, dass der Vergaser, der mit dem sicher schlechten Tank, fortan weiter gut Dienste vollrichten kann, ist mir schleierhaft. Da schreib ich mir aber auch selbst den schwarzen Peter zu: Wie konnte ich nur davon ausgehen, ich kaufe mal was, das ich nur fahren und pflegen muss, ohne groß was dran zu tun. ;)

Oder anders angefangen: Da der dritte Zylinder ums Ver** nicht mehr mitlaufen wollte, habe ich die Mikunibatterie zerlegt. Die Kerze auf dem dritten bekam ja keinen Sprit und alle übrigen Parameter scheinen zu stimmen (außer vielleicht das Ventilspiel? Siehe oben)

Das war bestimmt nicht die falscheste Idee:

Bild
Bild
Bild


Da stellte sich gleich mit raus, dass der Gasschieber aufgrund von viel Schmutz beim dritten Vergaser( 3. Zylinder) zu hängen neigte.
Bild



Gut drei, vier Stunden fürs Ultraschallreinigen und Zerlegen+Zusammenbauen.
Bild
Bild
Bild


Mal sehen, ob sie jetzt wieder auf allen vier Pötten laufen will. Für die Montage und Test war es heute dann schon wieder zu spät.
Beiträge: 690
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 20:15
Wohnort: Bielefeld

Re: Alexs 550er

Beitrag von Michael »

Oh, die Vergaser sahen ja gut aus :o
Ist auf jeden Fall schon erstaunlich, dass das Motorrad damit noch lief.

Meine Vergaser wurden auch im letzten Jahr mal gereinigt, aber sahen bei weitem nicht so schlimm aus. Meine Werkstatt hat mir auf jeden Fall den Rat gegeben, dass ich (wenn möglich) bei Aral das Ultimate102 tanken soll. Denn das wäre der beste Sprit für unsere alten Vergaser-Schätzchen.
Gruß Michael
Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2023, 10:47

Re: Alexs 550er

Beitrag von Alex86 »

Es hat nun noch ein gutes Weilchen gedauert. Ich musste noch einmal an die Vergaser ran, den Chokezug ersetzen und neue Shims habe ich ihr auch spendiert, bevor ich abermals den Deckel neu abgedichtet habe, mit neuer Dicherung.


Bild


An den linken Blinker bin ich auch mal ran. Okay.. da wurde mal eben eine Unterlegscheibe wegrationalisiert und die Strippen wurden, statt sie neu zu verkabeln, mit Heisskleber eingeklebt. .. Nennen wir es doch mal "innovativ".

https://www.youtube.com/watch?v=QcNIU8ERcEM

Das hab ich dann halt auch mal korrigiert:

https://www.youtube.com/watch?v=Jv2Yl-v-4G8




Jetzt bekommt sie nochmal frisches Öl.. sicher ist sicher, nach der Neumontage und die Vergaser müssen noch abgestimmt werden. Werkzeug dafür kam die Tage:

Bild


Ansich läuft sie aber schon jetzt recht schön.


Bild
Beiträge: 239
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 19:42
Wohnort: 77815 Bühl

Re: Alexs 550er

Beitrag von ludwig »

Hi Alex,

gute Arbeit.
Bin gerade an einer Vergaserbatterie von meinem Kumpel. Kann da auch ein Lied mitsingen ....
Ist allerdings von einer GPZ 900 R. Die sah genauso aus. Stand 8 Jahre die Mühle.

Gruß
Martin
Einmal KATANA immer KATANA
Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2023, 10:47

Re: Alexs 550er

Beitrag von Alex86 »

Kann nie schaden, nach langer Standzeit.. musste ich auch erstmal lernen, dass nicht alles so wartungsarm wie ein Bingschieber ist. :D

Gestern habe ich dann noch die Vergaser synchronisiert. Schöne Arbeit irgendwie. Habe ich zum ersten mal an einem Motorrad gemacht, aber gefiel mir.
Bild

Und ich finde nun läuft sie richtig schön. Nochmal deutlich ruhiger.
Bild


Was mir eben noch einfällt.. gibt es vielleicht einen guten Tipp, wer die hinteren Dämpfer überholt? Das würde ich recht gerne mal machen lassen, beizeiten.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast